Imagebild: Mann mit Brille

Die Cookie-Richtlinie

Was sind Cookies?
Cookies sind kleine Textdateien, welche ein Internetbrowser für verschiedene Anwendungsfälle auf dem jeweiligen Gerät lokal abspeichern kann (siehe auch Wikipedia).

Gilt diese Cookie-Richtlinie auch für mich?
Ja - sofern Ihre Webseite Cookies verwendet, um Personen eindeutig zu identifizieren (z.B. mittels Statistikfunktionen von Google Analytics)!

Ist diese Gesetz und gibt es Strafen bei Nichtbeachtung?
Ja - in Österreich sind sowohl die Verwendung als auch eine Verwaltungsstrafe bei Nichtbeachtung (bis zu € 37.000) geregelt durch das Telekommunikationsgesetz.

Was muss ich nun machen?
Uns kontaktieren :-) - und im Anschluß durch eine kleine Erweiterung auf der eigenen Webseite eine entsprechende Zustimmung einholen.

Allgemeines zu Cookies

Da das Internetprotokoll HTTP ein zustandsloses Protokoll ist und ein Webseitenbesucher oft über mehrere Seiten auf einer Homepage Informationen weiter verwenden möchten müssen diese lokal auf dem Endgerät zwischengespeichert werden. Cookies sind so etwas wie ein "Kurzzeitgedächtnis" eines Internetbrowsers - es wird u.a. dazu gebraucht um Produkte in einem Warenkorb über den gesamten Aufenthalt auf einer Webseite weiter zu geben.

"Um ein Gesamtsystem besser zu verstehen, möchten wir unsere Kunden auch Hintergrundwissen über die technische Basis ihres Onlineprojektes weiter geben", so SIWA Geschäftsführer Jochen Landvoigt.



Eine kurze Erklärung zur Verwendung von Cookies finden Sie auch in nachfolgendem Video: "ARD Ratgeber Internet"

Die Cookie Richtlinie im Detail

Da Cookies nicht nur für die Zwischenspeicherung von diversen Webseiteninhalten genutzt werden, sondern auch um den Webseitenbesucher eindeutig zu identifizieren - z.B. um spezielle Dienste individuell zu Verfügung zu stellen - werden diese laut Gesetz zum Speichern von personenbezogenen Daten verwendet.

Diese eindeutigen und personenbezogenen Daten werden meist auch für Statistikfunktionalitäten einer Webseite (z.B. mittels Google Analytics) verwendet um Webseitenbesucher zu identifizieren. Und gerade hier liegt auch der Hauptgrund warum die Cookie-Richtlinie umgesetzt werden muss - nahezu alle Webseitenbetreiber möchten wissen wie es mit Zugriffen und anderen Statistiken auf Benutzerbasis aussieht und möchten auf diese Funktion verständlicherweise nicht verzichten.

Im österreichischen Telekommunikationsgesetz 2003 (TKG 2003) § 96 Abs. 3 ist die Zulässigkeit von solchen Cookies entsprechend geregelt. So ist die Ermittlung von personenbezogenen Daten nur zulässig, wenn der Benutzer seine Einwilligung dazu erteilt hat. Ausnahmen dazu gibt es jediglich wenn Cookies unbedingt notwendig sind um dem Nutzer einen ausdrücklich gewünschten Dienst zur Verfügung zu stellen (z.B. Online-Banking).

 

Sollte gegen diese gesetzliche Grundlage verstoßen werden droht lt. TKG 2003 § 109 (3) eine empfindliche Verwaltungsstrafe in der Höhe von bis zu € 37.000!

Die Zustimmung zur Verwendung von Cookies kann selbstverständlich auf unterschiedliche (technische bzw. optische) Arten erfolgen. SIWA empfiehlt einen entsprechenden "Banner" am oberen oder unteren Ende der Webseite möglichst sichtbar zu positionieren, um den Besucher deutlich darauf aufmerksam zu machen. Zusätzlich sollte ein entsprechender Hinweis in den Datenschutzrichtlinien auf der Webseite gegeben werden.

 

Wir beraten Sie gerne über alle notwendigen Maßnahmen